Sprache
[wpml_language_selector_widget][/wpml_language_selector_widget]

Kardio MRT

Um das Herz mit all seinen Funktionen und Strukturen sichtbar zu machen, eigenen sich immer feiner auflösende bildgebende Verfahren. Mit Hilfe von verschiedenen Untersuchungsverfahren in der Herzdiagnostik lassen sich so die Herzklappen und Herzgefäße präzise darstellen.  

Mit Hilfe der Kardio MRT (auch Herz-MRT genannt) ist es so z. B. möglich, die Anatomie des Herzes und die Funktion der Herzkammern, Herzklappen und des Herzmuskels genauer zu beurteilen. Die Durchführung einer Kardio MRT erlaubt es zudem, die Durchblutung und die Wahrscheinlichkeit einer Koronaren Herzkrankheit (KHK) zu beurteilen.  

Wie funktioniert ein Kardio MRT?

Während bei einer Computertomographie Röntgenstrahlen notwendig sind, kann bei der Magnetresonanztomographie auf Röntgenstrahlung verzichtet werden. Zum Einsatz kommen stattdessen Radiowellen und Magnetfelder. Die Untersuchung erfolgt komplett strahlenfrei und nicht-invasiv. Diese erzeugen Daten, die ein Computer schlussendlich in Bilder übersetzt. Die MRT im Allgemeinen ermöglicht somit die dreidimensionale Ansicht von Organen und die Kardio MRT im Speziellen die Darstellung des Herzens.
Die Durchführung der Kardio MRT erfolgt in der Regel durch einen Kardiologen. Die Untersuchung ermöglicht die bildhafte Darstellung des Herzens und der Herzkammern. Auch ein Urteil über die Pumpleistung des Herzens im Einzelnen als auch im Gesamten kann erfolgen.  

 Ruhe-Kardio MRT vs. Stress-Kardio MRT

Bei dem Kardio MRT unterscheidet man zwei verschiedene Formen

  • Ruhe-Kardio MRT
  • Stress-Kardio MRT 

Anhand des Stress-Kardio MRT lässt sich die Durchblutung der Herzmuskulatur unter Belastung genauer betrachten. Bei dem Stress-Kardio MRT bekommt der Patient ein Medikament über die Armvene injiziert, welches eine Belastung stimulieren soll. Typische Symptome, die dann auftreten können:

  • Zunehmendes Herzklopfen 
  • Gesteigerter Puls 
  • Gesteigerte Atmung
  • Vermehrtes Schwitzen 

Wird die Injektion gestoppt, hören in der Regel die Symptome auch wieder auf.
Das Ruhe-Kardio-MRT verläuft fast genauso wie das Stress-Kardio MRT. Es wird jedoch auf das Medikament verzichtet.
Das Ergebnis vom Stress-Kardio MRT wird dann mit einem Ruhe-Kardio MRT verglichen. Der direkte Vergleich ermöglicht es, eine Minderversorgung des Herzens mit Blut aufzudecken.

Gründe und Ursachen für ein Kardio MRT 

Bei bestimmten Fragestellungen kann es vorkommen, dass die Echokardiographie und die Computertomographie des Herzes nicht ausreichen. Ein Kardio MRT ist bei folgenden Erkrankungen indiziert: 

  • Angeborene Herzfehler
  • Durchblutungsstörungen
  • Koronare Herzerkrankung
  • Entzündung des Herzmuskels (Myokarditis)
  • Entzündung des Herzbeutels (Perikarditis)
  • Herztumore / Raumforderungen
  • Thromben im Herzen
  • Erkrankungen der Aorta
  • Vitalität des Herzmuskels nach Herzinfarkten

Vorbereitung auf einer Kardio MRT  

Um den Patienten bestmöglich auf ein Kardio MRT vorzubereiten, erfolgt vor der Untersuchung eine Aufklärung des Patienten durch den behandelnden Arzt.

Wichtig hierbei sind folgende Punkte:

  • Ablauf der Untersuchung
  • Risiken der Untersuchung
  • Medizinische Vorgeschichte
  • Vorherige Operationen
  • Allergien

Im Vorfeld der MRT Untersuchung ist es zudem notwendig, einige Vorkehrungen zu treffen. Da das MRT mit Magnetfeldern arbeitet, muss vor der Untersuchung geklärt werden, ob der Patient Implantate oder Metalle im Körper trägt. Zahnimplantate, Nägel, Platten, Herzklappen, aber auch Piercings können das Magnetfeld stören. Durch diese Störung kann die Bildqualität negativ beeinflusst werden.

Der Patient muss außerdem darauf achten, welche Kleidung zu der Untersuchung getragen werden kann bzw. welche Körperteile freigelegt werden müssen. Auch im Falle der Kleidung muss auf Metalle verzichtet werden. 
Leidet er Patient ferner unter Platzangst, bietet es sich an, vor der Untersuchung ein Beruhigungsmittel zu verabreichen. Bei bestimmten Fragestellungen kann auch ein Offenes MRT in Betracht gezogen werden. 

Ablauf und Dauer einer Kardio MRT

Um die Durchführung eines Kardio MRT zu verbessern, werden vor der Untersuchung EKG Elektroden und eine Oberflächenspule auf der Brust des Patienten befestigt. Das EKG kann dabei helfen, ein Bild des schlagenden Herzens zu erzeugen. Die Oberflächenspule hingegen hilft dabei, das empfangene Signal des Kardio MRT zu verbessern 

Die Kardio MRT Untersuchung verläuft schmerzfrei und dauert in der Regel zwischen 20 bis 60 Minuten. Der Patient liegt hierbei auf dem Rücken und trägt Kopfhörer. Die Kopfhörer schützen den Patienten vor den lauten Klopfgeräuschen des MRT und ermöglichen außerdem die Kontaktaufnahme durch das medizinische Personal während der Untersuchung. Eine zusätzliche Signalglocke hilft dabei, mit dem Personal in Kontakt zu treten, falls etwas unangenehm sein sollte.  

Während der Untersuchung ist es sehr wichtig, sich nicht zu bewegen. Um die Bildqualität zusätzlich zu verbessern, wird es mehrmals notwendig sein, den Atem anzuhalten. Das vermeidet unscharfe Bilder und fehlerhafte Diagnosen.  

Kontrastmittel ja/nein?  

Bei manchen Fragestellungen wird für eine verbessernde Darstellung ein Kontrastmittel benötigt. Das Kontrastmittel wird über eine Armvene injiziert. Es ist nicht jodhaltig und in der Regel gut verträglich. Der Abbau des Kontrastmittels erfolgt relativ rasch im Körper. Möchten Sie mehr zum Thema Kontrastmittel wissen? Lesen Sie hier gern weiter. 

Auswertung eines Kardio-MRT

Im Anschluss an die Untersuchung können Sie in der Regel sofort wieder nach Hause gehen. Wurden auf Grund einer Platzangst vor der Kardio MRT Untersuchung Beruhigungsmittel gespritzt, muss bis zu 12 Stunden auf das Führen eines Autos verzichtet werden. Bitte lassen Sie sich in diesem Falle abholen. 

Die Bilder des Kardio MRT werden anschließend durch den Kardiologen bewertet. Der behandelnde Arzt wird in einem Folgetermin den Befund mit Ihnen besprechen. 

Kosten für ein Kardio MRT

Das Kardio MRT ist zum jetzigen Zeitpunkt keine Kassenleistung und zählt als individuelle Gesundheitsleistung. Hierzu zählt auch das Kardio MRT unter Stress. Das heißt, die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen in der Regel nicht die Kosten. Bei manchen privaten Krankenkassen werde die Kosten erstattet. Informieren Sie sich bitte vorab.
Übernimmt die Krankenkasse die Kosten des Kardio MRT nicht, belaufen sich die individuellen Kosten auf 500 bis 1200 Euro. 

Quellen

crossmenumenu-circlecross-circle