Zum Inhalt springen

MRT Schädel: Spezialisierte Diagnostik für Gehirn und Schädelbereich

Letzte Aktualisierung: 02/02/24

schaedel mrt

Die Magnetresonanztomographie (MRT) des Schädels, im Volksmund als MRT Schädel oder Kopf-MRT bekannt, ist eine nicht-invasive medizinische Bildgebungstechnik, die detaillierte und Schnittbilder des Gehirns und der umgebenden Strukturen im Schädel liefert. Sie nutzt ein leistungsstarkes Magnetfeld und Radiowellen, um präzise Bilder zu erzeugen und wertvolle Einblicke in verschiedene neurologische Erkrankungen und Verletzungen zu bieten.

Ein MRT Schädel ist ein entscheidendes diagnostisches Werkzeug zur Identifizierung von Tumoren, Zysten, Schlaganfällen, Blutungen, Entzündungen, Infektionen und degenerativen Erkrankungen, die das Gehirn betreffen.

Durch die Bereitstellung hochauflösender Bilder ohne den Einsatz ionisierender Strahlung ist die MRT des Schädels zu einem unverzichtbaren Instrument in der modernen Medizin geworden, das es medizinischem Fachpersonal ermöglicht, präzise Diagnosen zu stellen und angemessene Behandlungspläne für Patienten mit neurologischen Störungen zu entwickeln.

MRT Schädel

Vorbereitung für ein MRT Schädel: Was ist zu beachten?

Die Vorbereitung auf ein MRT Schädel ist entscheidend, um genaue und aussagekräftige Bilder zu erhalten. Es ist wichtig, dass der Patient spezifische Schritte befolgt und alle relevanten Informationen vor der Untersuchung mit dem medizinischen Team teilt. Dazu gehören:

Metallische Implantate oder Geräte

Informieren Sie Ihren Arzt über alle metallischen Implantate oder medizinischen Geräte in Ihrem Körper, wie Herzschrittmacher, Cochlea-Implantate oder künstliche Gelenke. Metall kann die Bildgebung stören oder sogar Verletzungen verursachen, wenn es von den starken Magnetfeldern der MRT angezogen wird.

Medikamente und Allergien

Informieren Sie Ihren Arzt über alle Medikamente, die Sie einnehmen, einschließlich verschreibungspflichtiger und rezeptfreier Arzneimittel sowie Nahrungsergänzungsmittel. Es ist besonders wichtig, etwaige bekannte Allergien gegen Kontrastmittel zu melden.

Klaustrophobie

Wenn Sie unter Klaustrophobie leiden oder Bedenken wegen des engen Raums innerhalb des MRT-Geräts haben, informieren Sie Ihren Arzt vor der Untersuchung. In einigen Fällen können Beruhigungsmittel verabreicht werden, um Unbehagen zu reduzieren

Kontrastmittel

In bestimmten Fällen kann es notwendig sein, ein Kontrastmittel zu verwenden, um die Sichtbarkeit bestimmter Strukturen im Schädelbereich zu verbessern. Wenn Ihr Arzt es für notwendig erachtet, werden Sie über mögliche Risiken und Nebenwirkungen der Verwendung des Kontrastmittels informiert.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, ist es wichtig, Ihren Arzt darüber zu informieren. MRT-Scans sind in der Regel während der Schwangerschaft sicher, werden aber im ersten Trimester vermieden, es sei denn, es ist absolut notwendig. Stillende Mütter müssen möglicherweise vor dem MRT-Scan Milch abpumpen und lagern, da das Kontrastmittel, das in einigen Fällen verwendet wird, in die Muttermilch übergehen kann.

Befolgen Sie Anweisungen zur Nüchternheit (falls erforderlich):

In bestimmten Fällen können Kontrastmittel verwendet werden, um die MRT-Bilder zu verbessern. Wenn Ihr Arzt plant, ein Kontrastmittel zu verwenden, wird er Sie möglicherweise anweisen, für einen bestimmten Zeitraum vor dem Scan nüchtern zu bleiben. Dies stellt sicher, dass Ihr Magen leer ist und reduziert das Risiko von Nebenwirkungen auf das Kontrastmittel.

MRT Schädel: Wie weit kommt man in das Gerät?

Die Größe des MRT-Geräts kann je nach Gerät variieren. In den meisten Fällen wird jedoch nur der Kopf in das Gerät geschoben, während der Rest des Körpers außerhalb bleibt. Moderne MRT-Geräte sind weniger beengend gestaltet und können für Patienten mit Klaustrophobie besser verträglich sein.

Wie lange dauert ein Schädel-MRT?

Die Dauer einer MRT Schädel-Untersuchung variiert je nach spezifischen Anforderungen und der Komplexität des Falls. Im Durchschnitt dauert die Untersuchung etwa 30 bis 60 Minuten. Wenn ein Kontrastmittel verwendet wird, kann die Dauer etwas länger sein.

Das Akute Koronarsyndrom

Online MRT-Termin vereinbaren

Buchen Sie einen MRT-Termin bei medneo und sparen Sie Zeit!

Einfach und bequem Ihren Termin direkt auf unserer Website buchen.

MRT Schädel befunde: Was kann gesehen werden?

Ein MRT Schädel liefert Ärzten und Radiologen detaillierte Bilder des Gehirns, der Schädelknochen, der Blutgefäße und anderer umgebender Gewebe. Die Untersuchung ist äußerst nützlich bei der Diagnose verschiedener Erkrankungen, einschließlich:

Tumore und Zysten: Die MRT  Schädel kann sowohl gutartige als auch bösartige Tumore im Gehirn erkennen. Sie kann auch bei der Identifizierung von Zysten und anderen strukturellen Anomalien helfen.

Schlaganfälle und Blutungen: Die MRT Schädel kann frische Schlaganfälle, Hirnblutungen und andere vaskuläre Probleme im Gehirn erkennen.

Entzündungen und Infektionen: Entzündliche Zustände im Gehirn, wie Enzephalitis oder Abszesse, können durch die MRT Schädel identifiziert werden

Degenerative Erkrankungen: Die MRT Schädel kann bei der Diagnose degenerativer Erkrankungen wie Alzheimer oder Multipler Sklerose helfen, indem sie Veränderungen im Gehirngewebe zeigt

MRT Schädel

Was passiert nach der MRT-Untersuchung?

Nach Abschluss der MRT Schädel-Untersuchung können Sie in der Regel sofort Ihre normalen Aktivitäten wieder aufnehmen. Wenn ein Kontrastmittel verabreicht wurde, kann es erforderlich sein, zusätzliche Flüssigkeiten zu trinken, um das Kontrastmittel aus Ihrem Körper auszuspülen.

Quellen

  1. Reith, W. Hydrozephalus. Radiologe 
  2. Salomon, Franz-Viktor, Geyer, Hans, Gille, Uwe. Anatomie für die Tiermedizin. 2., aktualisierte und erweiterte Auflage. Enke Verlag, 2005.
  3. Reith W: Hydrocephalus. Radiologe (2012) 52: 805. doi.org/10.1007/s00117-012-2329-9
  4. Nickel, Richard, Schummer, August, Seiferle, Eugen. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere, Band I: Bewegungsapparat. Parey Verlag, 2003.