1. Datenschutzerklärung für medneo.com

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf. (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“).

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen, z.B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse, IP-Adresse. Im Hinblick auf die weiteren verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

 

1.   Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Verantwortliche gemäß Art. 4 Abs. 7 DSGVO ist die

     medneo GmbH

     Hausvogteiplatz 12

     D-10117 Berlin

     E-Mail: datenschutz(at)medneo.com

     Telefon: +49 (30) 814501-700

 

Den Datenschutzbeauftragten der medneo GmbH erreichen Sie unter

     medneo GmbH

     Datenschutz

     Hausvogteiplatz 12

     D-10117 Berlin

     E-Mail: datenschutz(at)medneo.com

 

2.   Informatorische Nutzung

Sofern Sie unsere Webseite rein informatorisch nutzen, werden die im Folgenden genannten Daten über den Zugriff auf die Webseite oder den Abruf einer Datei in einer Protokolldatei erhoben, gespeichert und verarbeitet:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • der verwendete Browser
  • Name des Internet-Access-Providers
  • Anzahl der übertragenen Bytes
  • Status des Seitenabrufes

Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu dem Zweck, die Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen (Verbindungsaufbau) und die Systemsicherheit und -stabilität dauerhaft zu gewährleisten sowie um die technische Administration der Netzinfrastruktur und die Optimierung unseres Internetangebotes zu ermöglichen (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Darüber hinaus werden diese Daten lediglich für interne statistische Zwecke sowie zur Verbesserung des Angebots ausgewertet (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Diese Daten werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) vorrübergehend gespeichert und anschließend gelöscht, sofern nicht gesetzliche Aufbewahrungsfristen eine längere Speicherung erforderlich machen. In diesen Fällen werden die Daten für andere Verwendungszwecke gesperrt. Eine anderweitige Verwendung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

 

3.   Weitergehende Nutzung

Neben der rein informatorischen Nutzung unserer Webseite besteht die Möglichkeit, über das Kontaktformular mit uns in Verbindung zu treten. Dabei erheben, speichern und verarbeiten wir folgende Daten:

  • Anrede und Namen
  • E-Mail-Adresse
  • sowie weitere personenbezogene Daten, die sie uns im Rahmen Ihrer Nachricht mitteilen

Diese Daten werden ausschließlich für die Korrespondenz mit Ihnen sowie für die Bearbeitung Ihres Anliegens erhoben und verarbeitet (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) und anschließend gelöscht, sofern dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung auch nicht an Dritte weitergegeben. Ihren Namen verwenden wir ausschließlich für die persönliche Ansprache.

 

4.   Weitergabe personenbezogener Daten

Ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte übermitteln. Etwas anderes gilt nur, soweit hierfür eine gesetzliche Verpflichtung besteht oder soweit dies zur Durchsetzung unserer Rechte erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO).

Teilweise bedienen wir uns externer Dienstleister zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wie IT-Dienstleistern (THE BRETTINGHAMS GmbH, Kurfürstendamm 177, 10707 Berlin), E-Mail-Dienstleister („MailChimp“, Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA). Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und schriftlich beauftragt. Die Dienstleister sind streng an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte oder eine Verarbeitung außerhalb des bestehenden Auftrags-verhältnisses durch die Dienstleister erfolgt nicht.

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“). So ist die Rocket Science Group LLC d/b/a MailChimp ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäisches Datenschutzniveau einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TO6hAAG&status=Active).

 

5.   Speicherung personenbezogener Daten

Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind bzw. Aufbewahrungspflichten bestehen, wird deren Verarbeitung entsprechend eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, Für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.). Weitergehende Aufbewahrungspflichten bleiben hiervon unberührt.

 

6.   Ihre Rechte

Sie haben gegenüber der oben genannten Verantwortlichen folgende Recht:

  • einen Anspruch auf unentgeltliche Auskunft über die zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten und Erstellung einer Kopie dieser Daten sowie auf Auskunft unter anderem über deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Datenverarbeitung sowie die Dauer der Speicherung (Art. 15 DSGVO);
  • ggf. einen Anspruch auf Berichtigung unrichtiger oder unvollständiger Daten (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO) oder die Einschränkung der Verarbeitung/Sperrung (Art. 18 DSGVO) dieser Daten;
  • auf Widerspruch gegen die Verarbeitung, soweit die auf Grundlage eines berechtigten Interesses der medneo GmbH (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) erfolgt und sie Gründe vortragen, die einer Verarbeitung entgegenstehen (Art. 21 DSGVO)
  • das Recht, eine Übermittlung der von Ihnen bereitgestellten Daten an sich oder einen anderen Verantwortlichen zu verlangen (Art. 20 DSGVO).

Sofern Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegeben haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der vor dem Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt unberührt.

Entsprechende Begehren sind zu richten an:

medneo GmbH

Datenschutz

Hausvogteiplatz 12

D-10117 Berlin

E-Mail: datenschutz(at)medneo.com

Darüber hinaus haben Sie das Recht, Beschwerde bei einer datenschutzrechtlichen Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat/Bundesland Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes, des Orts des mutmaßlichen Verstoßes oder des Sitzes der medneo GmbH (Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Friedrichstraße 219, 10969 Berlin, mailbox(at)datenschutz-berlin.de; https://www.datenschutz-berlin.de/index.html) über eine Ihres Erachtens unzulässige Datenverarbeitung einzureichen.

 

7.   Cookies

Zusätzlich zu den vorgenannten Datenverarbeitungsvorgängen werden auf Ihrem Rechner sogenannte Cookies, kleine Textdateien, gespeichert. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

Zunächst kommen temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“ zum Einsatz. So werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Staus gespeichert werden.

Ergänzend kommen sogenannte „permanente“ oder „persistente“ Cookies zum Einsatz, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben und erst nach einer jeweils vorgegebenen Zeit gelöscht werden. So können z.B. in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein. Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Zudem können Sie dem Einsatz von Cookies, die der Reichweitenmessung und Werbezwecken dienen, über die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative (http://optout.networkadvertising.org/) und zusätzlich die US-amerikanische Webseite (http://www.aboutads.info/choices) oder die europäische Webseite (http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/) widersprechen.

 

8.   Google Analytics

Wir setzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC („Google“) ein. Dabei kommen Cookies zum Einsatz, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung des Onlineangebotes werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert und verarbeitet.

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung („_ananymizeIp()“ein. Das bedeutet, Ihre IP-Adresse wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum derart gekürzt, dass ein Personenbezug nicht mehr besteht. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nach Aussage von Google nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Onlineangebotes auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere, mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Google als Verantwortlichem, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten erfahren Sie auf den Webseiten von Google:

Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

 

9.   Google AdWords

Wir nutzen auf unserer Website das Angebot „Google AdWords „der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“), um auf externen Seiten über Werbeanzeigen auf unsere Angebote aufmerksam machen zu können. Zudem ermöglicht der Analysedienst die statistische Auswertung Gesamtanzahl der Nutzer, die auf eine unserer Anzeigen geklickt haben und zu bestimmten über AdWords integrierten Seiten weitergeleitet wurden. Wir erhalten keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des berechtigten Interesses an zielgerichteter Werbung und der Analyse der Wirkung und Effizienz dieser Werbung des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Wenn Sie auf eine von Google geschaltete Anzeige klicken, wird ein Cookie auf Ihrem Rechner abgelegt. Diese Cookies haben eine begrenzte Gültigkeit (regelmäßig 30 Tage) und dienen somit nicht der persönlichen Identifizierung. Die Cookies ermöglichen die Wiedererkennung Ihres Browsers. Wenn Sie bestimmte Seiten unserer Website besuchen und das Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und wir erkennen, dass Sie auf die Anzeige geklickt haben und zu dieser Seite weitergeleitet wurden. Jeder Google AdWords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Somit besteht keine Möglichkeit, dass Cookies über die Websites von AdWords-Kunden nachverfolgt werden können. Wir selbst verarbeiten in diesem Zusammenhang keine personenbezogenen Daten, sondern erhalten lediglich statistische Auswertungen von Google. Ihr Browser baut bei Aufruf unserer Webseite automatisch eine Verbindung zu Servern von Google auf. Auf den konkreten Umfang und die Verwendung der Daten haben wir keinen Einfluss. Soweit Sie zum Zeitpunkt der Nutzung der Webseite bei dem Google eingeloggt sind, können der Besuch unserer Seiten sowie die durch AdWords erhobenen Daten Ihrem Nutzeraccount zugeordnet und gespeichert werden. Um zu verhindern, dass Google die oben genannten Daten Ihrem Account zuordnet, loggen Sie sich vor dem Besuch unserer Webseite aus. Selbst wenn Sie kein Account haben, ist nicht auszuschließen, dass Ihre Daten an Google weitergegeben und dort verarbeitet werden.

Weiterführende Informationen sowie die Datenschutzerklärung von Google finden Sie unter: https://www.google.de/policies/privacy/

Sie können die Speicherung der Cookies durch die Auswahl entsprechender technischer Einstellungen Ihrer Browser-Software verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Des Weiteren können Sie in den Einstellungen für Werbung bei Google für Sie personalisierte Werbung deaktivieren. Eine Anleitung dazu finden Sie unter https://support.google.com/ads/answer/2662922?hl=de Darüber hinaus können Sie die Verwendung von Cookies durch Drittanbieter deaktivieren, indem sie die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative (Network Advertising Initiative) unter https://www.networkadvertising.org/choices/ aufrufen und die dort genannten weiterführenden Information zum Opt-Out umsetzen.

 

10. Google-Re/Marketing-Services

Wir nutzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes, Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) die Marketing- und Remarketing-Dienste (kurz „Google-Marketing-Services”) der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, („Google“).

Die Google-Marketing-Services erlauben uns Werbeanzeigen für und auf unserer Website gezielter anzuzeigen, um Nutzern nur Anzeigen zu präsentieren, die ihn entsprechend vorheriger Webseitenbesuche potentiell interessieren. Zu diesen Zwecken wird bei Aufruf unserer und anderer Webseiten, auf denen Google-Marketing-Services aktiv sind, unmittelbar durch Google ein Code von Google ausgeführt und es werden sog. (Re)marketing-Tags (unsichtbare Grafiken oder Code, auch als "Web Beacons" bezeichnet) in die Webseite eingebunden. Mit deren Hilfe wird auf dem Gerät der Nutzer ein individuelles Cookie, d.h. eine kleine Datei abgespeichert. In dieser Datei wird vermerkt, welche Webseiten der Nutzer aufgesucht, für welche Inhalte er sich interessiert und welche Angebote er geklickt hat, ferner technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung des Onlineangebotes. Es wird ebenfalls die IP-Adresse der Nutzer erfasst, wobei wir im Rahmen von Google-Analytics mitteilen, dass die IP-Adresse innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt und nur in Ausnahmefällen ganz an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt wird. Die IP-Adresse wird nach Aussage von Google nicht mit Daten des Nutzers innerhalb von anderen Angeboten von Google zusammengeführt. Wenn der Nutzer anschließend andere Webseiten besucht, können ihm entsprechend seiner Interessen die auf ihn abgestimmten Anzeigen angezeigt werden.


Google erstellt zu diesem Zweck pseudonyme Nutzer-Profile, es sei denn, ein Nutzer hat Google ausdrücklich erlaubt hat, die Daten ohne diese Pseudonymisierung zu verarbeiten. Die von Google-Marketing-Services über die Nutzer gesammelten Informationen werden an Google übermittelt und auf Googles Servern in den USA gespeichert.
Weitere Informationen zur Datennutzung zu Marketingzwecken durch Google, erfahren Sie auf der Übersichtsseite: https://www.google.com/policies/technologies/ads, die Datenschutzerklärung von Google ist unter https://www.google.com/policies/privacy abrufbar.
Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben, verarbeiten wir die Daten der Nutzer sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden.

Wenn Sie der interessensbezogenen Werbung durch Google-Marketing-Services widersprechen möchten, können Sie die von Google gestellten Einstellungs- und Opt-Out-Möglichkeiten nutzen: http://www.google.com/ads/preferences.

Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

 

11. Social Media Plugins

Innerhalb unserer Webseite setzen wir aufgrund unserer berechtigten Interessen an Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes (Art. 6 Abs-. 1 lit. f DSGVO) Social Media Plugins ein:

  • Facebook ((Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA, bzw. falls Sie in der EU ansässig sind, Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland)
  • Google+ (Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States)
  • Xing (Xing AG, Gänsemarkt 43, 20354 Hamburg)
  • Linked in (LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, California 94043)

Den konkreten Plugin-Anbieter erkennen Sie über das Logo des jeweiligen Plugins Buttons. Wir nutzen hier die sogenannte Zwei-Klick-Lösung. Dabei werden bei bloßen Besuch unserer Webseite noch keine personenbezogenen Daten an den Plugin-Anbieter weitergegeben. Nur wenn Sie auf den Button des Anbieters klicken, wird das Plugin aktiviert und Daten an den Plugin-Anbieter übertragen. Sofern der Pluginanbieter seinen Sitz in den USA hat, werden Ihre Daten ggf. dorthin übertragen und dort gespeichert und verarbeitet. Wir haben dabei keinen Einfluss darauf, welche Daten der Anbieter im Einzelnen zu welchen Zwecken und auf welche Art und Weise verarbeitet. Auch hinsichtlich der Speicherung und Löschung sind uns keine Informationen bekannt. Der Plugin-Anbieter speichert und verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten regelmäßig zum Zweck der Werbung, Marktforschung und Webseitengestaltung und erstellt in diesem Zusammenhang ggf. Nutzungsprofile. Die Verarbeitung erfolgt bei einzelnen Anbietern auch, um andere Nutzer des Netzwerks über Ihre Aktivitäten zu informieren.

Soweit Sie zu diesem Zeitpunkt der Nutzung des Plugins bei dem jeweiligen Anbieter eingeloggt sind, können der Besuch unserer Seiten sowie sämtliche Ihrer Interaktionen im Zusammenhang mit den Plugins Ihrem Nutzeraccount zugeordnet und gespeichert werden. Um zu verhindern, dass der Plugin-Anbieter die oben genannten Daten Ihrem Account zuordnet, loggen Sie sich vor der Betätigung des Plugins aus. Selbst wenn Sie kein Account des jeweiligen Anbieters haben, ist nicht auszuschließen, dass Ihre Daten an diese weitergegeben und durch diese verarbeitet werden.

Weitere detaillierte Informationen erhalten zu Umfang und Zweck der Datenverarbeitung durch den jeweiligen Plugin-Anbieter erhalten Sie über die jeweiligen Datenschutzerklärungen dieser Anbieter.

Grundsätzlich können Sie der Datenverarbeitung durch die jeweiligen Anbieter direkt gegenüber dem jeweiligen Anbieter widersprechen. wenden Sie sich hierfür bitte über die zugehörigen Internetauftritte an den Anbieter.

Facebook  ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active)

Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

LinkedIn ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active)

 

12. Onlinepräsenzen in sozialen Medien

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiligen Betreiber. 

2. Datenschutzerklärung für den telefonischen Terminierungsservice von medneo

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten bei der Nutzung unseres telefonischen Services zur Vereinbarung von Untersuchungsterminen (nachfolgend bezeichnet als „telefonischer Terminierungsservice“) in den medneo Diagnostikzentren auf.

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen, z.B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse. Im Hinblick auf die weiteren verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

 

1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Verantwortliche gemäß Art. 4 Abs. 7 DSGVO ist die

     medneo Deutschland GmbH

     Hausvogteiplatz 12

     D-10117 Berlin

     (nachfolgend bezeichnet als „medneo“)

     E-Mail: datenschutz(at)medneo.com

     Telefon: +49 (30) 814501-700

 

Den Datenschutzbeauftragten der medneo Deutschland GmbH erreichen Sie unter

     medneo Deutschland GmbH

     Datenschutz

     Hausvogteiplatz 12

     D-10117 Berlin

     E-Mail: datenschutz(at)medneo.com

     Telefon: +49 (30) 814501-700

 

2. Datenverarbeitung durch medneo

Bei der Nutzung des telefonischen Terminierungsservices von medneo zur Vereinbarungen von Untersuchungsterminen bei Ärzten oder Gesundheitseinrichtungen, die unsere Diagnostikzentren nutzen, erfassen wir Ihren Namen, Ihre Kontaktdaten (Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer), Ihr Geburtsdatum, die Überweisungsdaten (Fragestellung zur Untersuchungsdurchführung, die Verdachtsdiagnose, Überweisender Arzt, Krankenversicherungs- bzw. Abrechnungsart) sowie Informationen zu Ihrem Gesundheitszustand (Kontraindikationen, Voruntersuchungen). Diese Informationen sind für die Auswahl des richtigen Untersuchungstermins sowie zur Vorbereitung und Planung des Untersuchungsablaufs erforderlich.

Die Datenverarbeitung erfolgt nur, soweit Sie durch die Nutzung des telefonischen Terminierungsservices Ihr Einverständnis erklären. Eine Verpflichtung zur Nutzung des telefonischen Terminierungsservices besteht nicht. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a, 9 Abs. 2 lit. a DSGVO.

Ihre personenbezogenen Daten werden an folgende Empfänger weitergeleitet:

  • Ärzte und Gesundheitseinrichtungen bei denen wir für Sie den Untersuchungstermin vereinbaren und die Ihre die Untersuchungen oder Behandlungen durchgeführt werden;
  • IT- und Technologie-Dienstleistungsunternehmen u.a. zum Betrieb und zur Wartung der Infrastruktur, mit denen medneo zusammenarbeitet; alle eingebundenen Dienstleistungsunternehmen haben sich zur strengen Geheimhaltung verpflichtet.

Darüber hinaus werden die Daten nur an Dritte weitergegeben, sofern Sie in die Weitergabe eingewilligt haben oder eine gesetzliche Verpflichtung besteht. Die Daten werden entsprechend der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen aufbewahrt und im Anschluss gelöscht, insbesondere wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen.

 

3. Ihre Datenschutzrechte

Sie haben gegenüber medneo, je nach den Gegebenheiten des konkreten Falls, folgende Datenschutzrechte:

  • Auskunft über Ihre bei uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erhalten sowie Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten oder Kopien dieser Daten zu verlangen. Dies schließt Auskünfte über den Zweck der Nutzung, die Kategorie der genutzten Daten, deren Empfänger und Zugriffsberechtigte sowie, falls möglich, die geplante Dauer der Datenspeicherung oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer, ein;
  • Die Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, bspw. weil wenn (i) die Daten unvollständig oder unrichtig sind, (ii) sie für die Zwecke, für die sie erhoben wurden nicht mehr notwendig sind oder (iii) die Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte widerrufen wurde; in Fällen, in denen die Daten von dritten Parteien verarbeitet werden, werden wir Ihre Anträge auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung an diese dritten Parteien weiterleiten, es sei denn dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden;
  • Die Einwilligung zu verweigern oder – ohne Auswirkung auf die Rechtmäßigkeit der vor dem Widerruf erfolgten Datenverarbeitungen – Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen;
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu verlangen und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln; Sie haben gegebenenfalls auch das Recht zu verlangen, dass wir die personenbezogenen Daten direkt einem anderen Verantwortlichen übermitteln, soweit dies technisch machbar ist;
  • Zu verlangen, grundsätzlich nicht einer ausschließlich auf automatisierter Verarbeitung beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, wenn diese Entscheidung Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt; sollte eine solche automatisierte Entscheidung ausnahmsweise statt-finden, haben Sie das Recht, Informationen zur involvierten Logik sowie zur Tragweite der angestrebten Auswirkungen zu erhalten;
  • Mit der Datenschutzaufsichtsbehörde zu kommunizieren und sich ggf. bei dieser zu beschweren.

3. Datenschutzerklärung für Bewerbungen bei medneo

Präambel

medneo verarbeitet im Rahmen des direkten Bewerbungsprozesses gemäß dem Art. 4 Nr. 2 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) personenbezogene Daten. medneo bezeichnet die medneo GmbH sowie die nach § 15 AktG verbundenen Gesellschaften medneo Deutschland GmbH und medneo Schweiz AG. medneo ist als datenschutzrechtlich verantwortliche Stelle im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO zu qualifizieren. Die Datenverarbeitung ist zum Zwecke der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Anfrage der Bewerber erforderlich und folglich gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO rechtmäßig.

Für medneo ist der Schutz und die Vertraulichkeit Ihrer Daten von besonderer Bedeutung. Selbstverständlich werden Ihre Daten ausschließlich entsprechend den jeweils geltenden Datenschutzbestimmungen, insbesondere dem deutschen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) verarbeitet.

Diese Datenschutzerklärung entspricht außerdem allen gesetzlichen Voraussetzungen, die mit Inkrafttreten der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verpflichtend werden. Die DSGVO gilt ab 25. Mai 2018. In keinem Fall wird medneo Ihre personenbezogenen Daten unbefugt zu Werbe-, Marketing- oder anderen Zwecken an Dritte weitergeben. Sollten Sie Fragen zu dieser Datenschutzerklärung haben, können Sie sich per Email an datenschutz(at)medneo.com wenden.

1. Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind sämtliche Informationen, aus denen Rückschlüsse über Ihre persönlichen oder sachlichen Verhältnisse gezogen werden können oder die Sie identifizierbar machen.

 

2. Welche Daten werden gesammelt?

  1. Für die automatisierte Verarbeitung Ihrer Bewerbung werden folgende Daten erhoben und verarbeitet:
    1. Vorname, Nachname, E-Mail und ggf. auch Adresse/Ort, Geburtsdatum, Anrede, Telefonnummer, Staatsbürgerschaft
    2. Von der jeweiligen Ausschreibung abhängige Zusatzfragen (z.B. Führerschein)
    3. Lebenslauf, insbesondere Angaben zu Berufserfahrung und Ausbildung
    4. Kompetenzen (z.B. Photoshop, MS Office)
    5. Bewerbungsfoto
    6. Qualifikationen, Auszeichnungen und Sprachfähigkeiten
    7. Motivationsschreiben
    8. Dateien und Dokumente, die Sie ggf. hochladen
  2. Wir speichern die schriftliche, elektronische Kommunikation, die zwischen Ihnen und medneo stattfindet. Des Weiteren verarbeiten wir Kommentare und Bewertungen, die im Zuge Ihres Bewerbungsprozesses zu Ihnen verfasst werden.

 

3. Zweck der Datenerhebung

medneo verarbeitet Ihre Daten zum Zwecke des Austauschs von Informationen zwischen Bewerbern und medneo. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir Ihnen zu Zwecken der Direktwerbung elektronische Nachrichten zu neuen Stellenangeboten bei medneo schicken.

 

4. Was sind Cookies?

  1. medneo verwendet beim Betrieb der Webseite "Cookies". Diese dienen dazu, Ihre Onlinebewerbung nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Sitzungsbezogene "Session-Cookies" werden gelöscht, sobald Sie unsere Website wieder verlassen. Permanente Cookies verbleiben hingegen bis zur Löschung durch Ihren Browser auf der Festplatte Ihres Computers gespeichert (z.B. um später zu einem laufenden Bewerbungsprozess zurückkehren zu können). Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Cookies können notwendig sein, um die "Funktionalität" der Webseite aufrecht zu halten. Der Einsatz solcher Cookies ist nicht zustimmungspflichtig und kann daher nicht deaktiviert werden. Cookies die dem Zweck der "Analyse" Ihres Verhaltens auf unserer Website dienen, werden nur mit Ihrer Zustimmung gesetzt. Falls wir zustimmungspflichtige Cookies verwenden, erscheint beim erstmaligen Aufrufen unserer Website ein Cookie-Banner, auf dem Sie der Verwendung von zustimmungspflichtigen Cookies zustimmen können. Sofern Sie zu einem späteren Zeitpunkt Ihre Cookie-Einstellungen ändern möchten, können Sie diese Änderung auf der Website unter dem Bereich "Cookies" vornehmen.
  2. Es folgt eine Aufstellung der verwendeten Cookies.
PHPSESSIDSession CookieFunktionalitätDieses Cookie dient der Identifizierung des Nutzers während der Benutzung von Prescreen. Das Cookie ist für die korrekte Funktionalität zwingend erforderlich.Das Cookie verliert beim Schließen des Browsers seine Gültigkeit.jobbase.io
REMEMBERMEPersistent CookieFunktionalitätDieses Cookie dient zur Wiederherstellung einer abgelaufenen SessionDas Cookie verliert nach 2 Wochen seine Gültigkeit.jobbase.io

 

5. Werden Daten an Dritte weitergegeben oder von Dritten erhoben?

Die im Rahmen Ihrer Bewerbung erhobenen Daten werden weder veröffentlicht noch unberechtigt, insbesondere also ohne Ihre Einwilligung, an Dritte weitergegeben. Abgesehen von unseren Mitarbeitern, welche Ihre Daten im Rahmen des Bewerbungsprozesses verarbeiten, geben wir Ihre personenbezogenen Daten an folgende Empfänger weiter:

Im Rahmen des Bewerbungsprozesses wird medneo durch technische IT-Dienstleister mit Sitz innerhalb der EU unterstützt. Die Dienstleister agieren als Auftragsverarbeiter gemäß Art. 28 DSGVO.

 

6. Speicherfristen

  1. Personenbezogene Daten von abgelehnten Bewerbern werden für eine maximale Dauer von sechs Monaten, beginnend mit dem Tag der Ablehnung der Bewerbung, gespeichert. Falls Sie im Zuge Ihres Bewerbungsverfahrens eine längere Speicherdauer bevorzugen (etwa um Ihren Bewerbungsprozess später fortzuführen), bitten wir Sie, diese Einstellungen bei der Registrierung entsprechend vorzunehmen.
  2. Längere Speicherfristen können sich auch daraus ergeben, dass die Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen medneos notwendig sind. Die Daten werden so lange gespeichert, wie dies zur Erfüllung dieser Zwecke erforderlich ist

 

7. Ihre Rechte bezüglich gespeicherter Daten

  1. Sie haben das Recht auf unentgeltliche Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen verarbeiten sowie auf Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Datenverarbeitung und auf Datenübertragbarkeit. Zwecks Geltendmachung dieser Rechte oder Einholung zusätzlicher Informationen zu diesen, wenden Sie sich bitte per E-Mail an datenschutz@medneo.com.
  2. Unsere Datenschutzerklärung und unsere diesbezügliche Verantwortung und Haftung erstrecken sich grundsätzlich nicht auf Webseiten von Drittanbietern, auf die wir verlinken oder auf die Sie weitergeleitet werden In weiterer Folge sind wir auch nicht verantwortlich für Datenverarbeitungen, die in diesen Fällen von den Betreibern dieser Websites durchgeführt werden.

 

8. Widerrufsmöglichkeit

Sie können erteilte datenschutzrechtliche Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Um von der Möglichkeit eines Widerrufs Ihrer Zustimmung Gebrauch zu machen, wenden Sie sich bitte per E-Mail an datenschutz(at)medneo.com.

 

9. Gültigkeit der Vereinbarung (salvatorische Klausel)

Von der Rechtswidrigkeit, Unwirksamkeit, Ungültigkeit oder Undurchführbarkeit von Teilen dieser Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen bleiben die restlichen Bestimmungen in ihrer Wirksamkeit und Gültigkeit unberührt.

 

10. Beschwerde bei der Datenschutzbehörde

Wenn Sie der Meinung sind, dass wir Ihre Daten entgegen geltenden Rechtsvorschriften verarbeiten, können Sie bei der deutschen Datenschutzbehörde oder bei der sonst zuständigen Aufsichtsbehörde, insbesondere im Mitgliedstaat Ihres Wohn- oder Arbeitsortes oder des Sitzes der medneo GmbH (Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Friedrichstraße 219, 10969 Berlin, mailbox(at)datenschutz-berlin.de; https://www.datenschutz-berlin.de/index.html) Beschwerde erheben.

 

11. Kontaktdaten des datenschutzrechtlich verantwortlichen Unternehmens

     medneo GmbH

     Datenschutz

     Hausvogteiplatz 12

     D-10117 Berlin

     E-Mail: datenschutz(at)medneo.com

4. Informationen zur Datenverarbeitung bei der Durchführung einer Untersuchung oder Behandlung in einem medneo Diagnostikzentrum

Als Patient einer behandelnden Einrichtung werden Ihre personenbezogenen Daten sowohl durch die behandelnde Einrichtung als auch durch die medneo Deutschland GmbH verarbeitet. Wir möchten Sie hier über diese Datenverarbeitung informieren und Sie über die zuständigen Stellen aufklären.

1. Datenverarbeitung durch die behandelnde Einrichtung

Mit dieser Informationsseite möchten wir Sie über die Datenverarbeitung durch die jeweilige behandelnde Einrichtung im Rahmen der Durchführung einer Untersuchung oder Behandlung in einem medneo Diagnostikzentrum informieren.

Die Datenverarbeitung erfolgt zur Erbringung der diagnostischen und therapeutischen Leistungen durch die Ärzte der behandelnden Einrichtung. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, 9 Abs. 2 lit. h DSGVO i.V.m. § 22 Abs. 1 Nr. 1 lit. b BDSG-neu. medneo verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten im Auftrag der jeweiligen behandelnden Einrichtung (Art. 28 DSGVO).

Bei jeder Terminvereinbarung sowie Durchführung einer Untersuchung oder Behandlung werden folgende Daten erhoben: Informationen über Sie (Name, Geburtsdatum, Adresse, Kontaktdaten, Versicherungsdaten, Kostenträger) und über Ihren Gesundheitszustand (Überweisungsdaten, Aufklärungsfragen, Kontraindikationen, Vorbefunde, Diagnosen, Bilddaten) sowie Informationen der Untersuchungsdurchführung oder Behandlung (Anamnesedaten, Untersuchungsprotokolle, Bilddaten, Diagnosen, Befunde, Abrechnungsinformationen). Diese Informationen werden überprüfbar patientenbezogen im Informationssystemen von medneo und ggf. der behandelnden Einrichtung gespeichert. Ihre personenbezogenen Daten können an folgende Empfänger weitergeleitet werden:

  • Ärzte, die in der behandelnden Einrichtung tätig sind oder die mit der Einrichtung in einer Leistungserbringer- oder Berufsausübungsgemeinschaft zusammengeschlossen sind, sowie Ärzte, die auf Ihren Wunsch einen Zweitbefund erstellen;
  • Ihre weiterbehandelnden ambulanten oder stationären Gesundheitseinrichtungen;
  • Ihre Krankenkasse, zuständige Kassenärztliche Vereinigung oder die Berufsgenossenschaft zur Abrechnung der Leistungen; an externe Abrechnungsdienstleistungsunternehmen werden die Abrechnungsdaten nur weitergeleitet, sofern Sie dafür eine separate Einwilligung erklärt haben;
  • Laborärzte bzw. Histologen, sofern eine entsprechende Diagnostik für die Behandlung erforderlich ist;
  • die medneo Deutschland GmbH als Dienstleistungsunternehmen für die Planung und Durchführung der Untersuchung und Behandlung, die Nachbereitung Ihrer Untersuchungsergebnisse sowie für die Leistungsdokumentation;
  • IT- und Technologie-Dienstleistungsunternehmen u.a. zum Betrieb und zur Wartung der Infrastruktur, mit denen die behandelnde Einrichtung zusammenarbeitet; alle eingebundenen Dienstleistungsunternehmen haben sich zur strengen Geheimhaltung verpflichtet.

Rechtsgrundlage für die Weiterleitung an Dritte ist Art. 28 DSGVO.

Darüber hinaus werden die Daten nur an Dritte weitergegeben, sofern Sie in die Weitergabe eingewilligt haben oder eine gesetzliche Verpflichtung besteht (z.B. Gesundheitsamt, medizinischer Dienst der Krankenkassen). Die Daten werden entsprechend der gesetzlichen Aufbe-wahrungsfristen aufbewahrt und im Anschluss gelöscht.

 

2. Datenverarbeitung durch medneo

Über die Durchführung der Untersuchung und Behandlung hinaus, kann medneo (medneo Deutschland GmbH, Hausvogteiplatz 12 in 10117 Berlin) für Sie weitere Leistungen erbringen, sofern Sie dafür eine Einwilligung in die Datenverarbeitung durch medneo erklärt haben. Im Folgenden möchten wir Sie über die Datenverarbeitung im Rahmen der Kontaktaufnahme, der Bereitstellung der Untersuchungsergebnisse für Sie und für andere Gesundheitseinrichtungen in Ihrem Auftrag sowie der Qualitätssicherung und der Terminierung von weiteren Untersuchungen im Anschluss an die Durchführung einer Untersuchung oder Behandlung in einem medneo Diagnostikzentrum informieren.

Die Datenverarbeitung umfasst Ihren Namen, Ihre Kontaktdaten (Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer) sowie die erhobenen Gesundheitsdaten (Informationen zum Gesundheitszustand, Überweisungsdaten, Aufklärungsfragen, Kontraindikationen, Vorbefunde, Diagnosen, Bilddaten) sowie Informationen der Untersuchungsdurchführung oder Behandlung (Anamnesedaten, Untersuchungsprotokolle, Bilddaten, Diagnosen, Befunde, Abrechnungsinformationen).

Die Datenverarbeitung erfolgt nur, soweit Sie ausdrücklich zugestimmt haben. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a, 9 Abs. 2 lit. A DSGVO. Eine Verpflichtung zur Einwilligung besteht nicht.

Ihre personenbezogenen Daten können an folgende Empfänger weitergeleitet werden:

  • Ärzte, die bei medneo für die Qualitätssicherung tätig sind;
  • IT- und Technologie-Dienstleistungsunternehmen u.a. zum Betrieb und zur Wartung der Infrastruktur, mit denen medneo zusammenarbeitet; alle eingebundenen Dienstleistungsunternehmen haben sich zur strengen Geheimhaltung verpflichtet.

Darüber hinaus werden die Daten nur an Dritte weitergegeben, sofern Sie in die Weitergabe eingewilligt haben oder eine gesetzliche Verpflichtung besteht. Die Daten werden entsprechend der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen aufbewahrt und im Anschluss gelöscht, insbesondere wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen.

 

3. Ihre Datenschutzrechte

Sie haben gegenüber der behandelnden Einrichtung und medneo, je nach den Gegebenheiten des konkreten Falls, folgende Datenschutzrechte:

  • Auskunft über Ihre bei uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erhalten sowie Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten oder Kopien dieser Daten zu verlangen. Dies schließt Auskünfte über den Zweck der Nutzung, die Kategorie der genutzten Daten, deren Empfänger und Zugriffsberechtigte sowie, falls möglich, die geplante Dauer der Datenspeicherung oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer, ein;
  • Die Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, bspw. weil wenn (i) die Daten unvollständig oder unrichtig sind, (ii) sie für die Zwecke, für die sie erhoben wurden nicht mehr notwendig sind oder (iii) die Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte widerrufen wurde; in Fällen, in denen die Daten von dritten Parteien verarbeitet werden, werden wir Ihre Anträge auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung an diese dritten Parteien weiterleiten, es sei denn dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden;
  • Die Einwilligung zu verweigern oder – ohne Auswirkung auf die Rechtmäßigkeit der vor dem Widerruf erfolgten Datenverarbeitungen – Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen;
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu verlangen und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln; Sie haben gegebenenfalls auch das Recht zu verlangen, dass wir die personenbezogenen Daten direkt einem anderen Verantwortlichen übermitteln, soweit dies technisch machbar ist;
  • Zu verlangen, grundsätzlich nicht einer ausschließlich auf automatisierter Verarbeitung beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, wenn diese Entscheidung Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt; sollte eine solche automatisierte Entscheidung ausnahmsweise stattfinden, haben Sie das Recht, Informationen zur involvierten Logik sowie zur Tragweite der angestrebten Auswirkungen zu erhalten;
  • Mit der Datenschutzaufsichtsbehörde zu kommunizieren und sich ggf. bei dieser zu beschweren

 

4. Kontakt

Sollten Sie Fragen zur Datenverarbeitung durch medneo haben, hilft Ihnen der Datenschutzbeauftragte von medneo gerne weiter: medneo Deutschland GmbH, Datenschutz, Hausvogteiplatz 12, 10117 Berlin, datenschutz(at)medneo.com

5. Informationen zu den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen

Aufbewahrungsfristen nach Zusammenstellung der Ärztekammer Berlin (www.aerztekammer-berlin.de)

A

  • Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung: 1 Jahr
  • Arztakten: 10 Jahre
  • Arztbriefe (eigene und fremde): 10 Jahre
  • Arbeitsmedizinische Gesundheitsakte nach Strahlenschutzverord-nung und Röntgenverordnung: bis zum 75. Lebensjahr; mind. 30 Jahre

 

B

  • Betäubungsmittelrezept Teil III, Teile I bis III der fehlerhaft ausgestellten Betäubungsmittelrezept: 3 Jahre
  • Betäubungsmittelbücher/EDV-Ausdrucke, Karteikarte: 3 Jahre
  • Blutproduktanwendung (Dokumentation): 15, 30 Jahre
  • Blutspenden (Dokumentation): 15, 20, 30 Jahre
  • Bilanzen, Buchungsunterlagen (§ 147 AO): 10 Jahre

 

E

  • EEG-Streifen: 10 Jahre
  • EKG-Streifen; auch Langzeit-EKG: 10 Jahre
  • Ergebnisse genetischer Untersuchungen und Analysen nach GenDG: 10 Jahre

 

G

  • Geschlechtskrankheiten: 10 Jahre
  • Gutachten über Patienten: 10 Jahre

 

K

  • Krebsfrüherkennung Kinder/Frauen/Männer: 10 Jahre
  • Karteikarten und sonstige ärztliche Aufzeichnungen, einschließlich gesonderte Untersuchungsbefunde: 10 Jahre

 

L

  • Laborbuch, Laborbefunde: 10 Jahre

 

R

  • Röntgenbehandlung (Aufzeichnungen, Berechnungen): 30 Jahre
  • Röntgenuntersuchungen: 10 Jahre

 

S

  • Sonographische Untersuchungen: 10 Jahre
  • Strahlenbehandlung (Aufzeichnungen, Berechnungen): 30 Jahre
  • Strahlenuntersuchung: 10 Jahre

 

U

  • Überweisungsschein (§ 4 Nr. 12 Abrechnungsordnung KV Berlin): 1 Jahr (4 Jahre)

 

Z

  • Zytologische Befunde und Präparate: 10 Jahre