2013 wurde bereits zum 5. Mal der ECM-Award verliehen. Zahlreiche erfolgreiche Projekte in Anwenderunternehmen wurden bereits mit dem ECM-Award belohnt, wie z.B. die PostFinance, Wiener Wohnen oder TGW Logistics. Im Jahr 2013 wurde medneo geehrt.

Der ECM-Award soll den Nutzen von Enterprise Content Management (ECM) für die Unternehmen zeigen. Statt Technik steht hier der Anwender mit seinem Bedarf im Mittelpunkt. Es geht darum, Menschen und Wissen miteinander zu vernetzen. Entscheidend für erfolgreiche ECM-Lösungen ist, dass diese für die Anwender und ihre Bedürfnisse geschaffen werden. Pentadoc hat den ECM-Award in Deutschland gemeinsam mit der Computerwoche und der Landesmesse Stuttgart initiiert, um bewusst zu machen, dass ECM kein reines Technologie-Thema ist. Ob elektronischer Rechnungseingang, Aktenverwaltung oder Projektarbeit in internationalen Teams – der Anwender muss in diesen Projekten im Mittelpunkt stehen. Und das bedeutet Zuhören, die Sprache der Fachabteilungen sprechen, in ihren Abläufen denken – oder einfach gesagt: Menschen und Wissen miteinander zu vernetzen.